02. Spieltag (17.10.2020)

Bezirksliga Donau

SKK Grenzland Zwiesel 1 - Spg Thyrnau/Hundsdorf 1

 

Das erste Auswärtsspiel stand auf dem Spielplan und man mußte zur SKK Grenzland Zwiesel 1 reisen. Das Spiel wurde wegen der aktuellen Pandemie in Viechtach ausgetragen.
Wie schon im ersten Kampf letzte Woche präsentierte sich unsere Startpaarung in ausgezeichneter Form. Markus Kandlbinder (553) spielte erneut ein großartiges Ergebnis und ließ seinen Widersacher (504) keine Chance. Auch Zeljko Begic ließ trotz verlorenen 1. Satz nichts anbrennen und überspielte seinen Gegner am Ende deutlich. Zeljko gewann mit 527:476 und 3:1 Sätzen Punkt Nummer 2 für unser Team.
4:0 Manschaftspunkte und genau 100 Kegel im Plus hörte sich schon wie ein sicherer Auswärtssieg an.
Reinhard Reif (476) sucht auch im 2. Spiel nach einer guten Form. Nach schwachem Spiel verlor er sang und klanglos mit 0:4 Sätzen. Zudem gingen auf seinen Gegenspieler 42 Holz verloren. Besser machte es Ersatzspieler Julian Maier, der den immer noch durch Krankheit ausfallenden Jochen Resch ersetzte. Die ersten 3 Bahnen gewann Julian sehr sicher und lag 25 Holz vorne. Leider gingen genau diese 25 Holz im letzten Satz wieder verloren, sodaß es am Ende 512:512 stand. Den Punkt gewann Julian natürlich trotzdem mit 3:1 Sätzen.
Mit immerhin 58 Holz Vorsprung schickte man die letzten beiden Spieler Jan Maier und Robert Ritzer auf die Bahnen. Die Voraussetztungen waren klar: Ein Punkt reicht auf alle Fälle zu einem Unentschieden...falls die 58 Holz Vorsprung verspielt werden. Ist man am Ende im Gesamtergebnis vorne, darf man auch beide Punkte abgeben und wird den Kampf trotzdem gewinnen.
Robert Ritzer (496) mußte gegen den stärksten Zwiesler Spieler antreten und konnte dabei nur den 2. Satz für sich entscheiden. Vor allem auf der ersten und dritten Bahn, wo sein Gegner (557) sehr stark aufspielte, gingen viele Kegel verloren. Satte 61 Holz gingen auf das Zwiesler Konto. Robert sucht ebenfalls noch nach einer guten Form.
Gleichzeitig hatte Jan Maier -ohne zu glänzen- eigentlich gegen einen wesentlich schwächeren Gegenspieler alle Trümpfe in der Hand. Nach 3 Bahnen führte Jan mit 2:1 Sätzen und 18 Holz Vorsprung. Was dann folgte war eine extrem schwache Schlußbahn mit nur 97 Holz. Da sein Rivale
120 Kegel erzielte, ging auch dieser fast sicher geglaubte Punkt auf der Zielgeraden noch verloren. 481:476 bei 2:2 Sätzen für den Gegner!
Mit 3048:3040 verlor man völlig unnötig mit 5:3 diesen Auswärtskampf. Noch nie wäre es so leicht gewesen bei Zwiesel zu gewinnen!
Nach dieser ärgerlichen Niederlage folgt nächsten Samstag ein Heimspiel gegen KC Bernried 2. Dort muß ein Heimsieg her, weil man sonst in die untere Tabellenhälfte durchgereicht wird.

Download
Grenzl. Zwiesel 1 - H1 - 17.10.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.4 KB

Kreisklasse Süd

SKK Grenzland Zwiesel - SpG Thyrnau/Hundsdorf 3

 

Unsere 3. Herrenmannschaft mußte ebenfalls nach Viechtach zur SKK Grenzland Zwiesel G1 reisen.
In diesem Kampf mußte man schmerzlich feststellen, daß die "Bäume nicht in den Himmel" wachsen. Unser Team bekam dort gewaltig auf die Mütze!

Mit 2030:1885 und 6:0 gewann der Gastgeber diesen Kampf.

Franz Kreilinger mit 491:505 und Otto Wallner mit 469:525 in der Startpaarung, Rudi Bauer mit 486:536 sowie Fritz Bauer mit 439:464 in der Schlußpaarung zogen alle den Kürzeren. Hier war nichts zu holen.
Nächsten Samstag darf man zuhause antreten und der Gegner heißt dann SKC Bayerwald Regen G1. Ein Sieg sollte hier eher möglich sein, denn unser Team spielt auf heimischen Bahnen eindeutig besser als heute!

Download
SKK Grenzland Zwiesel - H3 - 17.10.2020.
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

Kreisklasse A Süd

SpG Thyrnau/Hundsdorf G1 - Spg Neuhausen/Deggendorf 6

 

Unsere neuformierte "Gemischte" mit 3 Neulingen hatte am Samstag ihr erstes Heimspiel gegen SpG Neuhausen/Deggendorf 6 zu bestreiten.

Die einzige Dame in der Mannschaft Nicole Koch hat es naürlich noch schwer. Sie mußte gegen einen erfahrenen Kegler antreten und war dabei chancenlos. Mit 0:4 und 433:499 ging dieser Punkt an die Gäste. Mitstreiter Thomas Berger erwischte den schwächeren Startscheiber der Gäste und schaffte es nach verpatzten 1. Satz sich zu steigern. Der Lohn war beim 2:2 und 453:415 der erste Punkt für unser Team. Das war der 2. Punktgewinn im 2. Kampf für Thoms Berger ... Klasse!
Mit 28 Holz Rückstand ging es in die Schlußpaarungen.
Michael Breineder hatte es ähnlich schwer wie zuvor Nicole Koch. Auch er traf auf einen guten erfahrenen Gegner und auch dieser Vergleich wurde mit 441:507 deutlich verloren. Mit 1:3 Sätzen ging der Punkt nach Neuhausen/Deggendorf. Unser letzter Spieler Wolfgang Maier verschlief die ersten drei Bahnen komplett und der Punkt war vor der Schlußbahn bereits verloren. Mit 1:3
und sehr schwachen 434:498 ging auch dieser Punkt an die Gäste, die einen ungefährdeten 5:1 Sieg feiern konnten.

Mit 1761:1919 verlor unser neuer "Talentschuppen" das erste Heimspiel.
Nächsten Samstag muß das Team auf die schweren Bahnen nach Hengersberg reisen. Edscha Hengersberg 3 lautet dabei der Gegner.

Download
G1 - Neuh-Deggend. 6 - 17.10.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

Kreisklasse B Süd

SpG Thyrnau/Hundsdorf Damen - DjK Passau West 5

 

Unsere Damenmannschaft durfte ebenfalls zu Hause antreten. Der Gegner hieß DJK Passau West 5. Monika Schadenfroh startete mit zwei furiosen Anfangssätzen und legte dort den Grundstein für ihren Punktgewinn. 3:1 und 490:461 für Monika! Unsere zweite Starterin Anna Bieringer spielte nach schwachen ersten Satz hervorragend auf und rang ihren Gegner mit 3:1 Sätzen nieder. 503:492 und damit der nächte Punkt für unsere Damen ... Stark!
40 Holz Vorsprung galt es für Iris Maier und Claudia Wallner zu verteidigen. Iris Maier bekam es dabei mit dem stärksten Spieler auf Seiten der Gäste zu tun. Iris (487) blieb dabei etwas unter ihren Möglichkeiten und ihr guter Rivale (506) konnte diesen Vergleich mit 3:1 Sätzen für Passau  entscheiden. Zeitgleich verlor Claudia Wallner die erste Bahn was die Spannung in diesem Kampf natürlich erhöhte. Claudia ließ danach auf den folgenden 3 Bahnen aber nichts mehr anbrennen und überspielte ihren Gegner noch deutlich. Mit 3:1 Sätzen und 486:451 gewann sie ihren Punkt und stellte damit einen verdienten Sieg gegen das reine Herrenteam aus Passau sicher.
5:1 (1966:1910) lautete das Endergebnis. Der erste Saisonsieg war geschafft ... Gratulation!
Unsere Damen haben nächsten Samstag spielfrei und müssen erst am 31.10.2020 wieder antreten. Der Gegner in einem weiteren Heimspiel lautet dann BSG 2000 Passau Frauen 2.

Download
Damen - Passau West 5 - 17.10.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

01. Spieltag (10.10.2020)

Spg Thyrnau/Hundsdorf 1 - BSG 2000 Passau 1   (Spielbericht unten im Download)

Im ersten Heimspiel der Saison feierte unser Team einen gelungenen Einstand im Nachbarduell gegen das Team aus Passau.

Markus Kandlbinder mit bärenstarken 561 und Zeljko Begic mit 531 Holz legten in der Startpaarung den Grundstein zum späteren Sieg. Beide holten souverän ihre Punkte und beachtliche 91 Holz Vorsprung für die Mittelpaarung.

Dieser Vorsprung war auch bitter nötig, denn weder Reinhart Reif (487) noch Valentin Kandlbinder (492) konnten in der Mittelpaarung überzeugen. Beide spielten gegen stark aufspielenden Gegenspielern äußerst schwach und der Vorsprung schmolz bedrohlich dahin. Valentin Kandlbinder wurde nach 90 Schüben gegen Julian Maier (131) ausgetauscht, der eine schwache Schlußbahn seines Gegners ausnutzte und noch 31 Holz zurückholen konnte. So blieben am Ende doch noch immerhin 40 Holz Vorsprung für unser Schlußduo übrig.

Bei Robert Ritzer (517) der gegen den stärksten Gästespieler (545) spielen mußte, stand am Ende trotz eines 2:2 ein deutlicher Punktverlust nach Kegel zu Buche. Das hatte allerdings keine negativen Auswirkungen, weil zur gleichen Zeit Jan Maier keine Probleme mit einem schwachen Gegner hatte. Dieses Duell entschied Jan deutlich mit 4:0 und 543:484 für sich.

Somit stand ein feiner 5:3 Auftaktsieg bei 3131:3060 für die neu gegründete Spielgemeinschaft fest.

Nächsten Samstag muß man nach Regen zur SKK Grenzland Zwiesel 1 reisen.  Das wird mit Sicherheit wesentlich schwerer werden als heute.

 

Download
H1-BSG 2000 Passau 1 - 10.10.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.8 KB

Spg Thyrnau/Hundsdorf 2 - BSG 2000 Passau 2   (Spielbericht unten im Download)

Herren 2 holte sich bei der Saisonpremiere einen verdienten Sieg!

Franz Kreilinger (521) überzeugte mit einer guten Leistung und holte sich sicher den ersten Punkt für sein Team. Bei Werner Schabus nagte allerdings der Holzwurm an seinen Spielkugeln. Nur 466 Holz war viel zu wenig, um seinen Gegner (504) Paroli zu bieten. Nach dem Start war man damit bei 1:1 Punkten mit 6 Kegel im Rückstand.

Unsere Schlußscheiber hatten aber einen sehr guten Tag. Julian Maier kämpfte seinen Gegner in den beiden Mittelbahnen entscheidend nieder und gewann diesen Vergleich bei 2:2 Sätzen mit 515:504.

Auf der anderen Seite spielte Johann Maderer mit hervorragenden 544 Holz das höchste Ergebnis in diesen Kampf und hatte jederzeit seinen Kontrahenten (508) sicher im Griff.

Ein feiner erster Saisonsieg im ersten Kampf stand damit fest  -  5:1 (2046:2005)

Nächsten Samstag hat die "Zweite" spielfrei !

 

Download
H2-BSG 2000 Passau 2 - 10.10.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 164.0 KB

Spg Thyrnau/Hundsdorf 3 - BSG 2000 Passau 3   (Spielbericht unten im Download)

Herren 3 ließ im diesen ersten Kampf des Tages nichts anbrennen. Rudolf Bauer mußte sich beim 2:2 (492:485) seinen Punkt hart erkämpfen. Etwas leichter hatte es nebenan sein Kollege Marco Marleaux der lediglich den ersten Satz abgeben mußte. Marco gewann seinen Punkt mit guten 522:499 LP.

Den Deckel drauf machte dann in der Schlußpaarung Otto Wallner mit starken 533:475 Holz.

Auch sein Partner Friedrich Bauer (515) hatte am Ende 15 Holz mehr als sein Gegner (500). Der Passauer "Oldtimer" Alfred Hillebrand holte aber trotzdem mit 3:1 Sätzen den Ehrenpunkt für seine Mannschaft. Respekt vor seiner Leistung!

Unsere 3. Herrenmannschaft holte sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen überzeugenden Sieg ... 5:1 (2062:1959)

Der nächste Gegner nächsten Samstag ist Auswärts SKK Grenzland Zwiesel G1. Man darf gespannt sein, wie sich da das Team schlägt.

 

Download
H3-BSG 2000 Passau 3 - 10.10.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

DJK Passau West 4 - Spg Thyrnau/Hundsdorf G1   (Spielbericht unten im Download)

Mit drei Neulingen startete unser Team Gemischt in die neue Saison und mußte nach Passau zur DJK West 4. Dabei startete Thomas Berger in seinem ersten Kampf mit einer furiosen 159 Bahn. Am Ende sicherte er sich mit ausgezeichneten 505:482 Holz den ersten Punkt für sein Team. Seine Kollegin Nicole Koch - ebenfalls in ihrem 1. Kampf - kam auf der ersten Bahn vor allem beim Abräumen nicht gut zu recht. Danach konnte sie sich aber gut steigern und kam mit 424 Holz auf diesen nicht einfachen Bahnen noch auf ein akzeptables Ergebnis. Der Punkt ging allerdings mit 478:424 nach Passau.

31 Holz Rückstand galt es zum Aufholen und Andreas Hartl zeigte dabei Kämpferqualitäten und rang seinen Gegner am Ende mit 9 Kegel Vorsprung nieder ... 509:500 für Andreas. Der 2. Punkt für unser Team war damit eingefahren. Zeitgleich erspielte sich Michael Breineder - auch er hatte seinen 1. Kampf - auf den anderen Bahnen mit 502 Holz ein hervoragendes Ergebnis. Zum Punkt reichte es leider nicht, weil sein Passauer Widersacher mit 540 Holz einfach zu stark war.

Mit 5:1 Punkten bei 2000:1940 Holz ging der Sieg an Passau West. Trotzdem zeigte unsere "Gemischte" eine hervorragende Leistung.

Nächsten Samstag spielt man zuhause gegen SpG Neuhausen/Deggendorf 6.

 

Download
DJK Passau West 4-G1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB

DJK Passau West G1 - Spg Thyrnau/Hundsdorf Damen   (Spielbericht unten im Download)

Unsere Damen mußten zur Saisonpremiere ausgerechnet auf die ungeliebten Bahnen nach Passau.

Und das Unheil nahm wie immer seinen Lauf. Unsere Starterinnen Brigitte Schlapps (440) und Monika Schadenfroh (446) kamen mit den Bahnen vor allem beim Abräumen überhaupt nicht zurecht. Viele Fehler waren die Folge und so gingen beide Punkte deutlich an Passau. Zudem handelte man sich 89 Holz Rückstand ein.

Bei unserem Schlußduo Claudia Wallner und Iris Maier lief es dann kegeltechnisch um einiges besser. Claudia Wallner erzielte mit 487 Holz ein ansprechendes Ergebnis das aber gegen eine entfesselt aufspielende Gegnerin (557 !!!) nicht reichte. Da hätten auch die meisten Spieler von Herren 1 ziemlich alt ausgesehen! Den Ehrenpunkt für unsere Damen holte sich zeitgleich Iris Maier mit ausgezeichneten 519 Holz. 59 Kegel konnte sie dabei zurückgewinnen!

Am Sieg von Passau West änderte das allerdings nichts mehr. Mit 5:1und 1995:1892 blieben die Punkte in Passau.

Nächste Woche hat man das erste Heimspiel. Wieder heißt der Gegner DJK Passau West diesmal allerdings die 5. Mannschaft.

 

Download
DJK Passau West G1-SpG Damen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB